Drop This

„Wir sind Internet-Anarchisten“

Interview mit Niklas Kuropka Sänger von Drop This

Wie kam es dazu, dass ihr euch entschlossen habt mit eurer Band im Internet aktiv zu werden?

Über das Internet können wir eine größere Community erreichen als über traditionellen Medien. Ein riesiger Vorteil ist, dass man über Suchmaschinen von der eigenen Zielgruppe gefunden werden kann – das war aber nicht der  ausschlaggebende Grund. Primär ging es uns darum Songs mit anderen zu teilen. Als Musiker will man sein Werk der Masse präsentieren. Man ist stolz auf seine Arbeit und freut sich über Lob, Anerkennung und Feedback.

Welche Ziele verfolgt ihr damit?

Wir wollen primär unsere Musik präsentieren. Unsere Fans über Neuigkeiten informieren beispielsweise Konzerte, Merchandise oder CDs. Uns geht es darum Spaß zu haben. Keiner von uns glaubt daran groß rauszukommen.

Wieso nicht?

Was wir machen ist Oldschool Hardcore und das ist nicht mehr populär. Etablierte Bands sind es natürlich immer noch jedoch hat sich die Musik-Richtung verändert. Aber wir springen nicht mit auf. Wie sich das entwickelt hat gefällt mir persönlich nicht.

Welche Bedeutung gibst du Social Media heute, wenn es um Eigenvermarktung geht?

Niklas Kuropka - Sänger von Drop This
Niklas – Sänger von Drop This

Social Media ist für Fans extrem praktisch. Wenn Fans sich informieren welche Bands demnächst im Umkreis spielen, dann sind diese Bands nun in der Regel auch auf FB vertreten. Also höre ich mir direkt auf der Page die Musik an und weiß sofort gefällt mir das oder gefällt mir das nicht. Viele Veranstalter schreiben sich Hardcore auf die Fahne, aber das muss dann nicht unbedingt Hardcore sein. Früher hat man als Fan oft böse Überraschungen erlebt. Das kann natürlich schlecht für Bands sein. Aber für die Fans ist das gut – sie wissen wo sie landen. Das find ich gut.

 Kriegt ihr über eure Social Media Arbeit auch Anfragen für Auftritte?

Ja, das läuft alles vollständig über Facebook. Wir haben in unserer Info auch unsere Booking E-Mail angegeben, allerdings wird da eigentlich nicht angefragt. Bis jetzt kamen alle Anfragen per Privatnachricht bei Facebook.

Welche Kanäle benutzt ihr um euch zu promoten?

Myspace kam zuerst aber mittlerweile ist der Kanal tot. Für live Eindrücke pflegen wir einen YouTube-Kanal. Und dann natürlich Facebook. Mit der App BandPage stellen wir direkt dort Musik zum Hören zur Verfügung.

Habt ihr irgendwelche Vorkenntnisse in puncto Social Media?

Wir waren alle auf Facebook. Doch wirklich ausgekannt hat sich keiner.

Wie viel Zeit investiert ihr in euren online Auftritt?

Nicht viel. Ich kenn das von anderen Bands, die posten zu viel und das nervt. Wenn man als Künstler nervt bewirkt man eher das Gegenteil: Fans sperren deine Posts oder im schlimmsten Fall löschen sie dich sogar und dann kommen die wirklich wichtigen Infos über Konzerte nicht mehr an. Von daher halten wir uns eher zurück.

Habt ihr euch zusammen eine Strategie überlegt, wie ihr kommunizieren wollt?

Wir sind Internet-Anarchisten. Zusammengesetzt und eine Strategie diskutiert haben wir nie, da denkt von uns keiner drüber nach. Wenn ein Video mit etwas schlechterer Qualität gepostet werden soll, dann stimmen wir uns in der FB-Gruppe darüber ab. Wir achten aber schon darauf niemanden mit unseren Posts zu beleidigen.

Ihr gebt kaum Privates preis. Gibt es Gründe für diese Haltung?

Ich finde das peinlich, wenn Stars ihr komplettes Privatleben in der Öffentlichkeit breittreten. Unsere Songs richten sich eher gegen Medien. Wir singen „Scheiß auf’s Internet. Schaff dir richtige Freunde an“ und richten uns gegen Media Control. Das wäre nicht authentisch, wenn wir uns dann durch zu massive online Präsenz widersprechen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s