Social Media Week Hamburg

#smwhh: “Upwardly Mobile”

Schon die Anmeldung für die diesjährige Social Media Week in Hamburg gab einen interessanten Vorgeschmack auf eine Veranstaltung, die sich “Upwardly Mobile” auf die Fahne schreibt. Selbst aber Schwierigkeiten hat den Slogan auch umzusetzen.

Laut des SMW-Teams verursachte ein Bug Probleme bei der Registrierung, der dazu führte, dass keine Bestätigungsmails herausgeschickt wurden. Grund dafür sei, dass Hamburg die Veranstaltungen weiterhin kostenlos für die Teilnehmer ermöglichen möchte – im Gegensatz zu den anderen Ländern. Für diese Stellungnahme benötigte das Team – nur – ein bis zwei Wochen. Immerhin mit dem Versprechen das Problem schnellstmöglich zu beheben. Was dann auch wirklich schon nach einem Monat passierte und zu einer doppelten und dreifachen Flut an Bestätigungsmails führte.

Future Trends and Transformation. What’s in this journey for you?

Erster Tag in der Ratsherrn Diele: Hipster und Männer mittleren Alters starren gebannt auf ihre Smartphones. Zum Glück wurden diese Lebensretter erfunden, durch die sich jeglicher Smalltalk mit fremden Menschen vermeiden lässt.

Social Media Week Hamburg
Alex Neumann und Nikolaus Röttger

Der Moderator kündigt die Speaker an: Der Editor-in-Chief Nikolaus Röttger von WIRED Germany und Alex Neumann, der Learning Designer & Facilitator von Hyper Island. Nikolaus Röttger begrüßt das Publikum erneut. Stellt Alex Neumann nochmal vor und verlässt dann die Bühne. Anschließend folgt ein Vortrag über digitale Future Trends, der wahrscheinlich nur beherzte Offliner begeistert hinter dem Ofen hervorlocken kann. Dass Wearables momentan der heiße Scheiß sind, dürfte mittlerweile jeder mitbekommen haben.

Learning by doing. Build amazing teams. Put people in the centre. Die Quintessenz leitet über in den Workshop, in dem die Teilnehmer in 20 Minuten selbst ein digitales Produkt entwerfen dürfen. Zum Schluss gesellt sich Nikolaus Röttger nochmal kurz dazu.  Im anschließenden Q&A hagelt es erstmal Kritik: “Ich fand’s irgendwie ein bisschen dünn was hier abgeliefert wurde. Vielleicht hab ich mir die Beschreibung auch nicht richtig durchgelesen, aber ich hab mir hier was ganz anderes vorgestellt. Irgendwie mehr Input von WIRED zu Future Trends.” Kann man so stehen lassen find ich.

Keynote – The Rise of the Tech Class

Social Media Week Hamburg
Alaina Percival von Women Who Code

Zum Abschluss des ersten Tages der Social Media Week habe ich mir noch die Keynote von Alaina Percival, CEO und Board Chair von Women Who Code, angesehen. Leider oder vielleicht auch angebrachter Weise drehte sich die Diskussion größtenteils, um die Gender- und Pay-Gap in der deutschen  Tech-Branche. Ihrer Erfahrung nach sind Frauen im Verhältnis zu Männern weniger bereit oder mutig ihre beruflichen Erfolge nach außen zu tragen – auch über Soziale Netzwerke. Letztendlich wissen die “unsichtbaren” Frauen der Tech-Branche nur selbst wieso sie selbst und ihre Skills sich nicht auf Social Media-Plattformen präsentieren wollen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s